Schulprogramm

Am Vormittag lernen unsere Schülerinnen und Schüler in kleinen Teams akademische Fächer wie Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften; am Nachmittag stehen musische, handwerkliche und sportliche Fächer auf dem Stundenplan. Sowohl am Vormittag wie auch am Nachmittag unterrichten wir nach einem Kurssystem. Die Schülerinnen und Schüler bestimmen – unterstützt von ihren Tutorinnen und Tutoren – selbständig ihren Stundenplan.

Das Kurssystem ermöglicht den Jugendlichen individuelle Lernprogramme, garantiert eine optimale Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und gewährleistet ein Lernen im eigenen Lerntempo und ohne Versagensangst – nach dem Motto: Das Vertrauen ins Lernen (wieder) gewinnen.

Wir verteilen keine Noten, begleiten aber die Jugendlichen persönlich und geben ihnen laufend Feedback zu ihren Entwicklungsschritten, den selber gesetzten Zielen und Lernerfolgen. Die Schülerinnen und Schüler üben sich in der Selbsteinschätzung ihrer Lernleistungen.

Als Eltern und Erziehungsberechtigte können Sie sich jeder Zeit direkt beim Tutor oder der Tutorin Ihres Kindes über dessen Schulleistungen und Fortschritte informieren.

«Die Qualität und Anzahl der sozialen Kontakte in der Ecole-Gemeinschaft, zusammen mit den wundervollen Physik- und Mathematik-Lektionen mit fünf oder sechs Lernenden, haben einen bleibenden Eindruck in mir hinterlassen und sehr zu meiner Entscheidung beigetragen, Arzt zu werden.»
Christopher Richard, ehemaliger Schüler, Arzt im Praktikum, Royal Sussex Country Hospital, Brighton, UK