Zertifizierungen und Partnerschaften

Unser Schulprogramm ist von AdvancED zertifiziert, unser Outdoor-Programm von
Safety in Adventures.

AdvancED

AdvancED

AdvancEd ist die weltgrösste Akkreditierungsorganisation und akkreditiert über 32’000 Schulen in über 71 Ländern. Nach einem umfangreichen internen und externen Bewertungsprozess erhielten wir im Juni 2013 die Akkreditierung in der höchsten Kategorie. Weil die Ecole sich so sehr von anderen Schulen unterscheidet, musste sich die Prüfungskommission erst mit unseren Konzepten und Arbeitsweisen vertraut machen.

AdvancED gab uns nach intensiven Gesprächen, Beobachtungen und Analysen interner Quellen sehr positive Rückmeldungen und konstruktive Ratschläge zu unseren Bemühungen, die Schule zu verbessern. Sie beurteilte unsere Ziele und Methoden als anspruchsvoll, so dass wir die Standards in fast allen überprüften Bereichen übertrafen – wenn auch manchmal auf unkonventionellem Weg.

Die Prüfungskommission hob zwei signifikante Stärken besonders hervor:

„Das schulische Umfeld bietet organisatorische Strukturen welche positive Erwachsenen-Schüler Beziehungen ermöglichen und die den emotionalen, sozialen, physischen und intellektuellen Bedürfnisse jeder/s SchülerIn begegnen.“

„Die Schule legt grossen Wert auf die internen Interessensgruppen und deren Qualifikationen, eigenständig in ihrem Verantwortungsbereich zu funktionieren.“

Safety in Adventures

Safety in adventures

Im Jahr 2011 erhielt die Ecole als erste und bislang einzige Schule der Schweiz eine Zertifikation für ihr Risikomanagement-System bei Outdoor-Aktivitäten.

Die Ecole d'Humanité ist Mitglied von verschiedenen Vereinigungen, unter anderen:

Die Internate Vereinigung

Die Internate Vereinigung

Die Ecole d'Humanité ist Mitglied bei „Die Internate Vereinigung“. Vierzehn Internate aus dem deutschsprachigen Raum haben sich unter diesem Dach zusammengeschlossen. Diese Privatschulen verbindet eine gemeinsame pädagogische Basis; neben einer fundierten Schulausbildung ist ihnen besonders daran gelegen, ihre Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung einer starken Persönlichkeit zu unterstützen. Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ heißt in diesen pädagogisch besonders profilierten Schulen, dass neben den Unterrichtsinhalten auch die sportlichen, musisch-kreativen oder handwerklichen Begabungen gefördert werden ebenso wie emotionale und soziale Kompetenzen. Der Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den Mitgliedsinternaten liefert dazu stets wichtige neue Impulse.

Verband Schweizerischer Privatschulen

Verband Schweizerischer Privatschulen

Die Ecole d'Humanité ist auch Mitglied vom"VSP", dem grössten Privatschulverband der Schweiz mit über 60 Mitgliedern und über 25'000 Studierenden.

Luethi-Peterson Camps

Luethi-Peterson Camps

Luethi-Peterson Camps is a summer camp organization based on principles similar to those of the Ecole d’Humanité. LPC was founded by Natalie Peterson, who later married Armin Lüthi. Together they directed the Ecole d’Humanité and ran the summer camps from the 1950’s until the 1990’s.