Selbstfindung auf dem Brünig

Dienstag, 17. Februar 2015

Für die Gruppe: Isabel Zorita, Julian Schirmer

Wir waren mit dem Berufsfindungskurs zwei Tage im Naturfreundehaus Brünig. Es ging darum, dass wir uns selber und auch die Gruppe besser kennen lernen. Wir haben viel über unsere Leben und unsere Wünsche ausgetauscht und Persönlichkeits- und Typentests gelöst. Zwischendurch machten wir Gruppenspiele, wie hier auf dem Bild. Es ging darum, zu sechst, alle mit verbundenen Augen, mit einer Schnur ein Rechteck auf den Boden zu legen. Das ist gar nicht so einfach… aber sehr lustig und aufschlussreich, weil schnell sichtbar wird, wer in welche Rolle schlüpft (AnführerIn, MitläuferIn, HelferIn, WartendE… etc.). Am Abend haben wir Spaghetti gekocht und einen Film über einen Jugendlichen und seine Familiensituation geschaut, der gab auch einiges zu diskutieren. Uns haben diese zwei Tage sehr gefallen und wir sind wohl alle in der Suche nach uns selber und nach unseren Berufszielen, einen Schritt weiter gekommen.

zurück