Abschiede

Montag, 31. März 2014

Text von Daniel Davis Wood. Übersetzung von Theresa Bach.

Nach dem Abschluss der akademischen Kurse und dem Abbau der Shakespeare-Bühne nach zwei fantastischen Aufführungen, fand an diesem Morgen die letzte wichtige Veranstaltung des Wintertrimesters 2014 statt. Während die Frühlingssonne durch die Fenster des Grossen Saales strömte, traf sich die Ecole-Gemeinschaft zu einer Vorführung des Improvisationstheater-Kurses von Michael Schreier und zur Verabschiedung der Schüler- und MitarbeiterInnen, die in den nächsten Tagen die Ecole verlassen werden.

Es wurden auch jene vier EcolianerInnen verabschiedet, die vor kurzem die Schweizer Matur erfolgreich absolviert hatten – Nora, Max, Liam (Bild oben) und Noemi. Die Matura ist eine sehr anspruchsvolle Prüfung in verschiedenen Fächern – unter anderem Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Geschichte, Literatur und Sprachen. Nur 1/5 der Schweizer Bevölkerung beendet ihre Schulzeit mit diesem Abschluss – und so freuen wir uns mit den vier MaturandInnen über ihr erfolgreiches Bestehen. Es gab Lächeln und Tränen, als Nora, Max und Liam aufstanden, um ihre Dankbarkeit für die Unterstützung auszudrücken, die sie in den letzten Jahren von der Ecole-Gemeinschaft erfahren haben. Gemeinsam verliessen sie den Saal in dem Wissen, dass nun ein neuer Abschnitt in ihren Leben beginnen wird.

Die offizielle Abschiedsfeier der Maturanden fand dann am Sonntagmorgen mit einem Brunch in der Galerie statt – gemeinsam mit den Familien der SchülerInnen, Freunden, LehrerInnen und Barbara Hanusa, der Direktorin des Schweizer Systems. Einige Eindrücke dieser Veranstaltung sind in der Galerie zu sehen.

Viel gibt es nicht mehr zu tun dieses Trimester: Zimmer und Schulräume werden geputzt und unsere SchülerInnen packen ihre Koffer, um am Mittwoch abreisen zu können. Wir wünschen ihnen schöne Ferien.

Auf Wiedersehen zum Sommertrimester!

zurück