Arbeiten aus dem Wintertrimester

Freitag, 28. März 2014

Text von Daniel Davis Wood. Übersetzung von Theresa Bach.

Während das Ende des Wintertrimesters näher rückt und die akademischen Kurse bereits abgeschlossen sind, können in der Halle des Geheeb-Hauses im Rahmen einer Ausstellung einige der Arbeiten bewundert werden, die in den letzten drei Monaten entstanden sind: Schmuck aus Silberschmiede-Kursen, Malereien, Skizzen und Möbel die mit Hilfe von Decoupage verziert wurden. Ebenso bunte Poster aus verschiedenen Kursen – beispielsweise über Gletscher, natürliche Wassersysteme und mehr.

Die Ausstellung wird bis nächsten Mittwoch zu sehen sein – bis zur Abreise der SchülerInnen in die Frühjahrsferien. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen – für jene, denen dies nicht möglich ist, gibt es auch am Ende dieses Artikels eine Möglichkeit, sich einen kleinen Einblick zu verschaffen.

Zusammen mit Betsy Winston habe ich dieses Trimester einen Kurs für Neunt- und Zehntklässler zum Thema Klimawandel geleitet. Nachdem Betsy vor allem die naturwissenschaftlichen Aspekte des Klimawandels in den Mittelpunkt stellte, ging es mir mehr um die politischen und ökonomischen Probleme, die mit dem Klimawandel einhergehen. Die SchülerInnen sollten einen von fünf vorgegebenen Orten – verteilt auf der ganzen Welt – wählen und eine Facharbeit darüber schreiben, wie der Klimawandel die natürliche Umgebung und politische Situation dieses Ortes beeinflusst hat. Drei dieser Aufsätze sind über nachfolgenden Links einsehbar – Aufsätze über den Klimawandel in der Arktis, in Australien und dem Tschad.

Dateien

Anika Nykanen - Climate Change in the Arctic.pdf Nico Jacobs - Climate Change in Australia.pdf Sunyan Dittmar - Climate Change in Chad.pdf

zurück