Talente an der Ecole

Montag, 09. September 2013

Text von Daniel Davis Wood. Übersetzung von Theresa Bach.

Mit fehlerfreiem Englisch demonstrierte Luca,
wie seltsam die englische Sprache sein kann.

Nach der Eröffnungsschulgemeinde am Mittwoch und der Blaubeerwanderung am Freitag, traf sich die Ecole-Gemeinschaft am Sonntagabend – noch vor der ersten vollen Unterrichtswoche – zur jährlichen Talentshow.

Durch das Programm führten Arik und Till – beide bisherige Schüler – während die Talentshow mit Beiträgen von Neuen begann: Chia spielte eine Melodie auf der Ukulele und Luca, einer der Helfer, rezitierte ein Gedicht über die Eigenheiten der englischen Sprache in seiner geschriebenen und gesprochenen Form: “When the English tongue we speak, / Why is break not rhymed with freak? / Cow is cow but low is low, / And shoe is never rhymed with foe.”

Weiter ging es mit Luca, der zusammen mit Arjuna am Klavier ein Medley vortrug – eine Mischung aus Nancy Sinatra und Jack Johnson. Danach verzauberte Mats, einer der Gloving-Experten der Schule – das Publikum mit einer Lichtshow, indem er seine Fingerspitzen zum Techno-Beat tanzen liess.

Michael widerlegt das Gravitationsgesetz mit einem
Stuhl, den er auf seiner Stirn balanciert.

Aber die Bühne gehörte nicht nur den SchülerInnen: Dany und Oriane, die Familienhäupter des Haupthauses, zeigten ihr Können im Jonglieren. Genauer gesagt bekam Oriane vor der gesamten Schule eine Lektion im Jonglieren. Michael, der Internatsleiter, glänzte mit seiner Zirkusnummer, einen Besen und anschliessend einen Stuhl auf seiner Stirn zu balancieren. Als sich der Abend seinem Ende entgegen neigte, fiel das Rampenlicht kurz auf die Beatles: Julia, eine neue Schülerin, sang „Let it be“, während sie von Annabelle, einer bisherigen Schülerin, auf dem Klavier begleitet wurde. Annabelle blieb auf der Bühne und nach „And I Love Her“ nahm Julius ihren Platz ein, um sich an Scott Joplin’s „Der Entertainer“ zu versuchen. Andrew drehte schliesslich die Musik ganz auf und untermalte diese mit einigen schnellen Tanzeinlagen. Leon und Yuri beendeten die Show mit etwas, dass man vielleicht nur als ausgefallene, improvisierte Akrobatik bezeichnen kann.

Letztes Jahr um diese Zeit begann die Talentshow mit der Frage „Hat die Ecole Talent?“ Die Antwort – jetzt und heute – blieb für alle ersichtlich.

zurück