Die Skitouren-Saison hat begonnen!

Mittwoch, 29. Januar 2014

Text von Michel Raab, Outdoor Program Director and Risk Management Officer.

Das Wintertrimester ist definitiv ein Highlight für alle EcolianerInnen, die sich für Outdoor begeistern. Skitouren-Kurse bieten die einzigartige Möglichkeit, die Alpen zu entdecken und Abfahrten auf unberührtem Pulverschnee geniessen zu können.

Dieses Trimester werden drei Skitouren-Kurse pro Woche angeboten, mit maximal 12 Teilnehmenden pro Kurs. Diese Kurse werden von zertifizierten Skitouren-LeiterInnen geführt und geben Schüler- und LehrerInnen die Möglichkeit, einen Nachmittag oder sogar einen ganzen Tag eine Skitour in der Umgebung zu machen. Jugendliche lernen dabei Fähigkeiten wie Navigation, das Finden von Routen in Lawinengebieten, Lawinenrettung, Gruppenleitung, Selbstverantwortung, Teamarbeit, Klettertechniken und Ski- oder Snowboardtechniken abseits der Piste während sie sich durch Wälder, entlang von alpinen Bergrücken oder über Gipfel bewegen. Das Wetter kann zwischen Whiteout und strahlend blauem Himmel variieren, kann eine ruhige Brise bringen oder einen Schneesturm. Jeder Tag ist anders und wir müssen lernen, uns anzupassen und das beste aus den Bedingungen zu machen.

Letzten Mittwoch, an dem auch der Skitag stattfand, hatten wir die Möglichkeit mit dem Anfängerkurs im Skitouren auf eine Ganztagestour zu gehen. Wir fuhren auf die andere Seite des Tales zur Schwarzwaldalp am Fuss der Wetterhorngruppe und stiegen hinauf zum Bandspitz (2402m). Es war ein kalter Morgen, -13°C, mit blauem Himmel. Gerade nach einem Sturm waren die Bedingungen perfekt – wunderbarer Pulverschnee. Nach einer Prüfung des Lawinenbulletins, einem Blick auf die Karte und einer Kontrolle der Ausrüstung begannen wir, den Berg zu hinaufzusteigen. Die SkifahrerInnen trugen Felle an den Ski und die SnowboarderInnen liefen mit Schneeschuhen hinauf – langsam und stetig. Nach mehr als drei Stunden und einem Anstieg von etwa 1000 Höhenmetern erreichte das Team den Gipfel. An diesem wunderschönen Ort genossen wir unser Mittagessen in der Sonne. Bekannte Berge wie der Eiger, Mönch, Jungfrau, Wetterhorn und Engelhörner leisteten uns Gesellschaft. In der Ferne konnten wir den Hasliberg sehen, wo die anderen EcolianerInnen den Neuschnee im Skigebiet genossen. Die Abfahrt war ein Geschenk auf frischen Pulver.

Zurück an der Ecole besprachen wir den Tag, gaben Feedback, teilten persönliche Höhepunkte miteinander und hörten, was jeder an diesem Tag gelernt hatte. Nachdem wir unsere Ausrüstung zurück in den Materialraum gebracht hatten, gingen wir in unsere Häuser um den Familienabend zu geniessen. Es war ein grossartiger Tag um Schneesport zu treiben und sich gegenseitig besser kennenlernen zu können. Diese Art von Erfahrung, die durch das Outdoor-Programm der Ecole organisiert wird, ist ein einzigartiger Weg um gemeinsam etwas Verbindendes zu erleben, mit der Natur in Berührung zu kommen und einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Noch haben wir ein langes Wintertrimester vor uns und freuen uns auf weitere alpine Erlebnisse!

zurück