Frauen- und Mädchentreffen : eine 35jährige Tradition an der Ecole d'Humanité

Sonntag, 28. Januar 2018

In kleinen Diskussionsgruppen dachten die Mädchen gemeinsam darüber nach, welche ihre Ziele für das kommende Jahr sind und was sie unbedingt verfolgen oder lieber loslassen möchten. Anschliessend wurden diese Gedanken in einem "Plenum" mit der ganzen Gruppe geteilt.

Dieses Mal wurde das Thema von Mitarbeiterinnen vorbereitet. Andere Male treffen sich einige Mädchen und Mitarbeiterinnen im Vorfeld dieses wichtigen Abends, um das Thema zu wählen und das Programm zu entwerfen. Letztes Trimester hatten sie zum Beispiel das Thema Respekt - und damit Respektlosigkeit – gewählt: ein dringendes Problem, wie die Mädchen berichten, mit dem viele zu kämpfen haben.

Bei der "Frauengruppe" geht es darum, den Mädchen Zeit und Raum zu geben, wo sie ihre Gefühle, Gedanken und Erfahrungen teilen können. Sketches, Aktivitäten oder auch das Schreiben von Bestätigungskarten (darauf steht für jede Person ihre positiven Eigenschaften, die von den Anderen wahrgenommenen werden) gehören auch dazu.

Frohgemut und mit leichten Herzen brachen die Mädchen und Frauen auf in die kühle und sternenhelle Januarnacht, zurück zu ihren Häusern. Das nächste Treffen wird schon freudig erwartet!

zurück