Intensivwoche – Theaterproben für den Aufklärungstag

Donnerstag, 03. Dezember 2015

Text von Martyn Bryant, Fotos von Parkash Matharu

In der Intensivwoche können sich unsere Ecolianer durchgehend an einem Projekt arbeiten. In diesem Jahr gab es zwanzig Angebote, unter anderem wurde ein Theaterstück für den Aufklärungstag erarbeitet.

Unsere Mitarbeiterin Francine entwickelte bereits in Kalifornien ein Projekt mit dem Titel „Teen Monologues“. Sie erarbeitete dort mit Jugendlichen ein monolog-basiertes Stück, das sich Themen wie Freundschaft, Beziehungen, Liebe, und Sex widmet. „Teen Monologues“ lief über 13 Jahre mit wechselnden Besetzungen und wechselnden Skripten. In jedem Jahr wurde es weiter entwickelt und die alljährlichen Aufführungen fanden in San Luis Obispo, Kalifornien statt.

Die EcolianerInnen greifen nun diese Tradition auf und in den ersten zwei Tagen der Intensivwoche arbeiteten sie das vorhandene Skript um. Dies erwies sich als echte Herausforderung, denn es ist ein sehr ausgereiftes Stück, das weder moralisch, noch klischeehaft, sondern frisch und einfühlsam ist. So mochten unsere SchülerInnen es von Anfang an und sie versetzten lediglich den Handlungsrahmen Plot von einer Kalifornischen High-School in eine europäische Internatsschule. Die EcolianerInnen arbeiteten in verschiedenen Gruppenformationen und wuchsen an ihren Herausforderungen.

In den folgenden zwei Tagen brachten die SchülerInnen das Stück dann auf die Bühne und Meghan als Theater-Verantwortliche half bei der Neuinszenierung von „Teen Monologues”.

In den nachfolgenden Wochen wurde das Stück geprobt und zum Aufklärungstag aufgeführt.

zurück