Viel Lärm um nichts

Ein Stück von William Shakespeare
Regie: Melissa Bagg, Sophie Olsen, Daniel D. Wood

Ein kleiner Junge, allein und verloren in seinem Zimmer, zeichnet einen Kreis auf die beschlagene Fensterscheibe. Er träumt von Flucht und erdenkt sich eine Geschichte – violett auf den ihn umgebenden Wänden. Schlösser, vornehme Damen, Liebhaber und die glückliche Versöhnung seiner streitenden Eltern, die er in seiner Vorstellung als Beatrice und Benedick malt …

Programm.pdf

Fotos: Nora Schaub

zurück